MOUNTAIN-PEOPLE News - Juni 2017 08 - www.mountain-people.de - Outdoor - Hiking - Trekking - Wandern - Natur - Berge und mehr...

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Outdoor News > Juni

TERNUA stellt auf der OutDoor 2017 Produkte aus recycelten Fischernetzen vor und setzt mit Spendenaktion Zeichen für mehr Umweltschutz


Outdoor-Fachhändler erhalten in diesen Tagen Post von Ternua. Mit der Einladung zur OutDoor in Friedrichshafen ruft das spanische Unternehmen zu einer Spendenaktion während der Messe auf: Für jeden geladenen Besucher des Messestands spendet Ternua zehn Euro zugunsten der European Outdoor Conservation (EOCA)! Mit dieser besonderen Spendenaktion will die für ihre besonders nachhaltige Herstellung bekannte Marke auf ihr neuestes Engagement in Sachen Umweltschutz hinweisen: REDCYCLE heißt das Projekt, das sich der Sammlung und dem Recycling ausgedienter Fischernetze verschrieben hat.

Allein zwölf Tonnen Netzmaterial hat Ternua in einer ersten Sammelaktion entlang der nordspanischen Küste zusammengetragen. Aus dieser Menge konnten rund neun Tonnen hochwertiges Polyamid 6 zurückgewonnen und zu Stoffen verarbeitet werden – ausreichend für viele tausend Bekleidungsstücke. Auf der OutDoor in Friedrichshafen stellt Ternua nun die ersten Produkte der REDCYCLE Kollektion vor. Wer sich über die „Fischernetz-Bekleidung“ und weitere nachhaltige Funktionsbekleidung informieren möchte, dem sei der Besuch der Marke in Halle A5-101 empfohlen. Unter allen Teilnehmern der Spendenaktion verlost Ternua zudem einen Wochenendtrip für zwei Personen
ins Baskenland. Dort erwartet den Gewinner unter anderem das unvergessliche Erlebnis einer Walbeobachtung.

Der Standort von Ternua liegt unweit der Küste des Golfs von Biskaya, die Auseinandersetzung mit den Problemen vor der eigenen Haustür liegt nah. Bereits seit über 20 Jahren engagiert sich das Unternehmen in den Walschutz-Programmen des WDC und Amber. Mit REDCYCLE will man auf eine große Umweltsünde zulasten der Meere aufmerksam machen: Schätzungsweise 640.000 Tonnen Fischernetze verschmutzen laut Europäischer Umweltagentur den Meeresboden, sie stellen neben der Verunreinigung an sich auch eine tödliche Bedrohung für verschiedene Meeresbewohner dar. Außerdem ist zu vermuten, dass sich eine große Menge abgelegter Netze mit unbestimmtem Schicksal in den Lagerhäusern der Häfen angesammelt hat. Das REDCYCLE Projekt wird von der Küstenfischer-Vereinigung OPEGUI und der baskischen Regierung unterstützt.


Über Ternua

Die Marke Ternua bietet funktionelle Bekleidung für Outdoor-Sportarten wie Bergsteigen, Klettern, Wandern oder Skifahren und ist in mehr als 10 europäischen und asiatischen Ländern vertreten. Als Mitglied der European Outdoor Group, der die wichtigsten Outdoor-und Bergsportmarken der Welt angehören, vertritt das Unternehmen aktiv die Interessen der Outdoorbranche sowie der EOCA, der European Outdoor Conservation Association. Zudem engagiert sich Ternua als Sponsor von Top-Level-Events und Athleten.

Ternua entwirft und produziert nach Nachhaltigkeitsparametern. In der Kollektion für Sommer 2018 werden 99 Prozent der Produkte aus Stoffen mit Bluesign-, GOTS- (Global Organic Textile Standard), oder GRS- (Global Recycling-Standard) Zertifikat hergestellt sein. 97% der wasserdichten Textilien sind frei von PFC, die restlichen drei Prozent frei von PFOS und PFOA. Als weltweit erste Marke verwendet Ternua bereits seit mehreren Saisons ausschließlich recycelte Daunen, als jüngste Innovation bietet Ternua diese auch umweltfreundlich hydrophobiert an. Auf der Ispo 2017 wurde mit dem Craddle Jacket die erste nach Kreislaufparametern entwickelte Jacke vorgestellt.

Hinsichtlich Innovation und Test kann sich Ternua auf die langjährige Zusammenarbeit mit Top-Athleten, darunter Spaniens bekanntester Alpinist Alberto Iñurrategi, verlassen, die die Prototypen aller Neuentwicklungen vor Markteinführung einer Praxis-Testfolge unterziehen.


Weitere Informationen unter www.ternua.es/

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü