MOUNTAIN-PEOPLE News - Juni 2017 43 - www.mountain-people.de - Outdoor - Hiking - Trekking - Wandern - Natur - Berge und mehr...

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Outdoor News > Juni

Raiffeisenbank Kürten-Odenthal und Bergische Energie- und Wasser GmbH sponsern Bergische 50 - Stiftung „Kinderzukunft“ wird Charity-Partner


Bergisches Land. Nach der erfolgreichen Premiere der Bergischen 50 im vergangenen Jahr mit über 900 Startern arbeiten die Veranstalter mit Hochdruck an der Weiterentwicklung des einzigartigen Wanderevents im Bergischen Land. Neben einer neuen Strecke und einigen Event-Optimierungen kann bei der Zweitauflage auch erstmals ein Charitypartner begrüßt werden: die Stiftung Kinderzukunft. „Sportgroßveranstaltungen bieten sich gut dafür an, viele Menschen auf Projekte hinzuweisen, die unsere Unterstützung benötigen. Gerade Kinder liegen uns sehr am Herzen und daher freuen wir uns, mit der Stiftung Kinderzukunft auf ein ganz wichtiges Projekt hinzuweisen“, sagt Veranstalterin Anna Malorny-Hey. Christiane Statzner, Mitarbeiterin der hessischen Stiftung für Kinder in Not, freut sich ebenso über die Zusammenarbeit: „Wir sind begeistert, die wirkungsvolle Arbeit der Kinderzukunft durch die Partnerschaft mit der Bergischen 50 großflächig zu präsentieren und damit unseren Bekanntheitsgrad zu erweitern, um weitere Freunde und Förderer für die Schützlinge in unseren weltweiten Kinderdörfern zu gewinnen.“ Neben der Bergischen 50 wird auch bei der Schwesterveranstaltung „Spessart 50“ am 20. August die Stiftung Kinderzukunft der Charity-Partner sein.

Die Stiftung Kinderzukunft leistet seit 1988 transparente und nachhaltige Hilfe für Kinder in Not. Dazu unterhält sie neben zahlreichen weltweiten Ernährungs- und Bildungsprojekten eigene Kinderdörfer, Schulen und Ausbildungseinrichtungen in Guatemala, Bosnien und Herzegowina sowie Rumänien. Für ihre vorbildliche Arbeit wurde die Kinderzukunft von der Hessischen Landesregierung zur Stiftung des Jahres ausgezeichnet. Seit vielen Jahren trägt die Kinderzukunft das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI), das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen.

Die Arbeit der Stiftung finanziert sich durch Spenden, Patenschaften, Zustiftungen und Testamentsspenden. Da sämtliche Verwaltungskosten der Stiftung satzungsgemäß durch Erträge des Stiftungsvermögens und zweckgebundene Zuwendungen gedeckt werden, kommen alle Spenden zu 100 Prozent den bedürftigen Kindern zugute. Weitere Informationen unter: www.kinderzukunft.de.

Als Bank vor Ort unterstützt die Raiffeisenbank das Wanderevent in ihrem Geschäftsgebiet
Die Raiffeisenbank Kürten-Odenthal eG ist neuer Partner der Bergischen 50. Als Bank vor Ort unterstützt sie immer wieder die Aktivitäten in Kürten, Odenthal und Schildgen. „Es ist toll, dass die Bergische 50 in unserem Geschäftsgebiet stattfindet. Das bestätigt, dass wir im Herzen des Bergischen Landes mit einer fantastischen Wanderregion zu Hause sind.“, freut sich Volker Wabnitz, Vorstand der Raiffeisenbank Kürten-Odenthal eG. Mit Blick auf die bevorstehende Fusion mit der Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG sieht er in den nächsten Jahren auch gerne einer Erweiterung des Wanderevents in Richtung Wipperfürth entgegen. Mit der Unterstützung von Bergische 50 unterstreicht die Raiffeisenbank ihr Engagement in der Region. Gemäß dem genossenschaftlichen Gedanken hilft sie finanziell Vereinen und Institutionen, die mit ihren Aktivitäten zum Gemeinwohl beitragen. So ist auch die 50 km-Wanderung vorbei an Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Gemeinde Kürten, der Stadt Bergisch Gladbach und der Gemeinde Odenthal eine Bereicherung, die neben der sportlichen Herausforderung für Erlebnisse, Kontakte und Geselligkeit sorgt. Für motivierte Wandersportler verlost die Bank bis zum 10. Juli 2017 auf Facebook vier Gutscheine für einen Einzel-Startplatz (Wert je 60 Euro).

Auch Bergische Energie- und Wasser-GmbH neuer Sponsor
Die Bergische 50 durch das facettenreiche und naturbezogene Bergische Land - größtenteils durch die Gemeinde Kürten, dem Gebiet, in dem die BEW das Gasnetz aufgebaut hat und seit fast 30 Jahren versorgt. „BEW ist ein Stück Bergisches Land. Als Energieversorger vor Ort mit kommunaler Beteiligung fühlen wir uns dem Standort und der Region verpflichtet. Durch unser Engagement in Bildung, Sport, Kultur und Sozialem nehmen wir unsere Verantwortung für die Entwicklung einer lebendigen und attraktiven Region wahr. Wir freuen uns in diesem Jahr erstmalig bei der Sportveranstaltungen „Bergische 50“ in Kürten dabei zu sein,“ so Jens Langner, Geschäftsführer der BEW Bergische Energie- und Wasser-GmbH. Aktiv wird das Team des Unternehmens die Veranstaltung unterstützen. Im Start- und Zielbereich wird die BEW mit einer Hüpfburg vertreten sein, am Versorgungspunkt in Bechen werden die „Geher“ mit Wasser der BEW Trinkwasserbar versorgt und beim „Schüler Derby“ wird die BEW die Station – Torwand-Schießen übernehmen.


Weitere Informationen unter www.bergische50.de

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü