MOUNTAIN-PEOPLE News - November 2017 13 - www.mountain-people.de - Outdoor - Hiking - Trekking - Wandern - Natur - Berge und mehr...

Direkt zum Seiteninhalt
Outdoor News > November 2017

Unterwegs im Winter-Wunderland - Buchtipp: »Meine Lieblings-Winterwanderungen im Allgäu«

Glitzernder Schnee, stille Natur, unberührte weiße Berghänge und eine Luft, die wie Champagner prickelt: Das Allgäu im Winter ist ein weißes Märchenland! Die einzigartige Stimmung im tief verschneiten Allgäu lässt sich am bestem beim Wandern erleben. Meine Lieblings-Winterwanderungen im Allgäu (J. Berg Verlag) liefert Wanderern ebenso wie Schneeschuhgehern und Rodlern neue Inspiration für die schönsten Wintererlebnisse zwischen Bodensee und Forggensee. In 35 Touren geht es zu eisigen Seen, warmen Hütten und rasanten Rodelpisten – detailgenau mit allen Tipps und Einkehrmöglichkeiten. Autor Wolfgang Heitzmann stellt darin seine persönlichen Lieblingstouren vor. Sie führen durch winterstille Täler, vorbei an alten Bauernhöfen, zu herrlichen Aussichtspunkten und entlang an Panoramawegen mit beeindruckenden Aussichten. Mit dabei sind die Schwarzberghütte, der schwarze Grat, die Eiskaskaden der Breitachklamm und das Gottesackerplateau. Für noch mehr Spaß im Schnee gibt es außerdem zahlreiche Erlebnistipps und gemütliche Berg- und Alphütten, in denen man sich nicht nur am Kachelofen wärmen, sondern auch mit regionalen Köstlichkeiten stärken kann. Das Buch ist über www.bruckmann.de und im Buchhandel erhältlich.

Der Preis beträgt € 14,00. ISBN: 978-3-86246-520-0

Der J. Berg Verlag wurde im Jahr 1950 in München gegründet. Zum Programm gehören Freizeitführer und Bildbände zu Themen aus Bayern, dem Alpenraum sowie den angrenzenden Regionen und Ländern. Mitte der 1990er Jahre wurde J. Berg in das Bergbuch-Programm des Bruckmann Verlags integriert. Heute publiziert J. Berg als Imprint des Bruckmann Verlags bereits seit 2004 wieder unter eigenem Namen Freizeitführer und alpine Buchtitel.

Weitere Informationen unter www.bruckmann.de

Zurück zum Seiteninhalt