MOUNTAIN-PEOPLE News - Oktober 2017 13 - www.mountain-people.de - Outdoor - Hiking - Trekking - Wandern - Natur - Berge und mehr...

Direkt zum Seiteninhalt
Outdoor News > Oktober 2017

ALPINA - Holzfäller-Style 

Der kommende Winter wird nicht trist. Der kommende Winter wird schneereich, farbenfroh und stylisch - mit kompromisslosem Schutz und den einzigartigen Farbwelten „Lumberjack“ und „Periwinkle Storm“ von Alpina. Der coole, schwarz-rot karierte Holzfäller-Style und die Fliedertöne des Sonnenuntergangs zieren in der Saison 2017/18 die Helme und Brillen von Alpina.

Lumberjack und Periwinkle Storm
Ein Lumberjack, beziehungsweise Holzfäller steht für Natur, Freiheit, Tatendrang, Kraft und wird mit einem ganz bestimmten Kleidungsstück in Verbindung gebracht: dem schwarz-rot karierten Flanellhemd. Dieses Stück Stoff hat es geschafft, sich in den letzten Jahrzehnten von der Arbeitsbekleidung eines Holzfällers zum globalen Modetrend zu entwickeln - egal in welcher Altersklasse, egal in welcher Gesellschaftsschicht, egal in welcher Lebenssituation. Der Lumberjack-Stil ist mittlerweile auch eine Lebenseinstellung und allgegenwärtiger denn je. Nicht nur im Wald, im Büro, in der Schule oder auf der Straße. Sondern dank der neuen Lumberjack-Kollektion von Alpina ist der Trend auch bald auf der Piste zu Hause. Details aus Kork runden den jungen Look ab. Brillen und Helme sind farblich und auch von der Passform perfekt aufeinander abgestimmt und bieten dem Endverbraucher ein breites Auswahlspektrum.

Das Frauen-Farbthema von Alpina heißt in der Saison 2017/18 Periwinkle Storm. Es ist geprägt von pastelligen Flieder-Farbtönen, die fließend in weiße Grundflächen übergehen. Angelehnt ist das Muster an die Abendstimmung in den Bergen, wenn die Sonne untergeht und den Himmel lila, blau und rosé einfärbt. Beide Farbwelten ziehen sich durch die komplette Helm- und Brillenkollektion, wodurch eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten entstehen. Nur vermischen sollte man sie nicht.

Style kombinieren
Alle Helme der Lumberjack Farbwelt sind zum Beispiel mit Goggles mit schwarzen oder roten Bändern kombinierbar. So passt die verspiegelte Granby perfekt zum Beststeller Grap 2.0 LE in black-lumberjack matt. Aber auch umgekehrt lassen sich rot-schwarz karierte Goggle-Bänder mit Korkapplikationen, wie z.B. die Pheos S, mit schwarzen Helmen tragen. Beim Helm Spam Cap ist das Lumberjack-Design auf der Innenseite der weichen Ohren angebracht und spielt so gekonnt mit dem coolen Design.  Sowohl der Spice Helm als auch die Estetica Goggle sind bei Frauen beliebte Produkte. So ziert das feminine Farbthema Periwinkle Storm auch diese beiden Produkte. Die Aufmachung ist dezent und lässt Spielraum für weitere Kombinationsmöglichkeiten. Beim Carat LE Visor HM ist das Design bei einem Visierhelm integriert und mit dem Grap 2.0 Junior ist auch ein Kinderhelm mit dem modernen Look erhältlich. Alle weiteren Kombinationsmöglichkeiten gibt es auf der Homepage von Alpina zu entdecken: www.alpina-sports.de

Über ALPINA

Alpina hat seit über 35 Jahren Erfahrung im Bereich Helme und Brillen. 1980 wurde das Unternehmen im bayerischen Friedberg bei Augsburg gegründet. Viele Innovationen bei Ski-, Sport- und Sonnenbrillen haben das Unternehmen bekannt und zu einem Marktführer bei Skibrillen in Deutschland gemacht. Seit 1992 gehören auch Rad- und Skihelme zum Sortiment von Alpina. Ein Großteil der Produkte von Alpina werden im Firmensitz in Sulzemoos (zwischen München und Augsburg) entwickelt und in Bayern produziert. „Made in Germany“ ist Alpina ein wichtiges Anliegen. Zum einen, um die Produktqualität zu sichern, zum anderen, um den Arbeitsstandort Deutschland zu stärken.

Weitere Informationen unter www.alpina-sports.com

2018 (c) www.mountain-people.de
Zurück zum Seiteninhalt