MOUNTAIN-PEOPLE News - Oktober 2017 18 - www.mountain-people.de - Outdoor - Hiking - Trekking - Wandern - Natur - Berge und mehr...

Die OUTDOOR Seite im Netz
WWW.MOUNTAIN-PEOPLE.DE
Direkt zum Seiteninhalt
Outdoor News > Oktober 2017

Auf den Leib geschneidert - Houdinis innovative Made to Move Technologie erstmals in Hardshell-Anzug

Die schwedische Marke Houdini setzt hinsichtlich der Nähtechnik von Hardshell-Anzügen ein Ausrufezeichen. Dank Made To Move Technologie werden Nähte gespart, die natürlichen Stretch-Linien des Materials ausgenutzt und dadurch eine einzigartige Bewegungsfreiheit geschaffen. Das Ergebnis ist die Dreilagen-Hardshell-Kombination Rollercoaster.

Houdini revolutioniert die Bekleidungsindustrie mit einer innovativen Nähtechnik: Made to Move. Anstelle der traditionellen zweidimensionalen Schnittmuster werden die Kleidungsstücke aus einem einzelnen Stück Stoff hergestellt. Dabei findet der Produktionsprozess ausschließlich in Handarbeit statt: Das Material wird zunächst auf einem beweglichen Modell drappiert, das die Bewegungen beim Bergsteigen und Freeriden imitiert. Anhand dieser Stellungen wird der Stoff abgesteckt und schließlich zum Kleidungsstück zusammengenäht. Für die Herbst-/Wintersaison 2017 bietet Houdini nun auch einen Hardshell-Anzug mit der neuen Technologie, den Rollercoaster.

„Für unsere fortschrittlichste Hardshell-Variante wollten wir ein völlig neues und deutlich besseres Tragegefühl entwickeln. Um maximale Bewegungsfreiheit bieten zu können, mussten wir den Designprozess komplett überdenken. Das Ergebnis ist die Made to Move Technologie. Nach zwei Hosenmodellen im Sommer 2017 konnten wir nun erstmalig eine Hardshell-Kombination mit diesem Verfahren produzieren“, so Jesper Danielsson, Head of Design.

Dank Made to Move wird der natürliche Stretch des Stoffes vollkommen ausgenutzt. Darüber hinaus entstehen deutlich weniger Nähte, wodurch eine maximale Bewegungsfreiheit und ein sehr hoher Tragekomfort garantiert wird. Wie alle Hardshells von Houdini ist auch die Rollercoaster-Kombi aus recyceltem Polyester hergestellt und kann nach Gebrauch komplett recycelt werden. Zusätzlich sind die Produkte frei von Fluorcarbonen.

Die Rollercoaster Jacke aus recyceltem Polyester ist dank Atmos Membran™, welche die Feuchtigkeit effektiv nach außen leitet und eine hohe Atmungsaktivität bietet, sowie der DWR-Beschichtung, wasserdicht. Die versiegelten Nähte in Kombination mit dem wasserabweisenden 2-Wege-Reißverschluss bieten zusätzlichen Schutz vor Nässe. Die helmkompatible Kapuze ist mit nur einer Hand verstellbar. Die Jacke ist mit zwei eingearbeiteten Brusttaschen, einer Innentasche, Ventilationsöffnungen unter den Armen und einem Schneefang ausgestattet.

Die Rollercoaster Hose besteht wie die Jacke aus dem atmungsaktiven und wasserdichten Loop 3L Hardshell™ Material. Sie verfügt über Hosenträger sowie Klettverschlüsse an der Hüfte. Damit kann die Hose individuell angepasst werden und ein hoher Tragekomfort wird gewährleistet. Die Gürtelschlaufen dienen auch der Befestigung des Schneefangs der Jacke. Die Nähte sind verschweißt, und die Belüftungsreißverschlüsse sind wasserabweisend. An den Beinenden ist die Hose mit Verstärkungen von Scholler und einem Schneefang an der Innenseite ausgestattet.

Weitere Informationen unter www.houdini.com

Über Houdini Sportswear:

Houdini Sportswear wurde 1993 von der schwedischen Bergsportlerin Lotta Giornofelice gegründet. Bekanntheit erlangten die Schweden vor allem durch ihr Base- und First-Layer Programm. Als erste Marke überhaupt stellte Houdini Produkte mit Stretch Fleece her und begründete damit den großen Erfolg auf dem Heimatmarkt. Das nachhaltige Konzept von Houdini spiegelt sich in jedem einzelnen Produkt wieder und zieht sich durch die gesamte Produktionskette. Erklärtes Ziel: 100 Prozent nachhaltig produzierte Outerwear so bald als möglich. Im Moment werden 98% der Produkte nachhaltig hergestellt. Das bedeutet, sie sind entweder aus recycelten Fasern hergestellt, nach Gebrauch recycelbar, biologisch abbaubar oder bluesign® zertifiziert – oder eine Kombination aus verschiedenen Verfahren. Auf Daune und Bio-Baumwolle wird aufgrund der schlechten Kontrollmechanismen komplett verzichtet. Produziert wird nur in Europa. Mittlerweile ist Houdini in 14 ausgewählten Märkten in Europa, Nordamerika und Asien erhältlich.

2018 (c) www.mountain-people.de
Zurück zum Seiteninhalt